Wie wir kürzlich berichteten, schlagen neue Artikel in durch Fachleute überprüften astrophysikalischen Zeitschriften vor, dass starke elektrische Ströme in extra-galaktischen Jets fließen und dass die Jets selbst “fundamentale elektromagnetische Strukturen” sind. Wenn Sie jedoch wissenschaftlichen Medien folgen, ist es wahrscheinlich, dass Sie keinerlei Versuch wahrgenommen haben, diese Entwicklung als für die Astrophysik von Bedeutung zu bestätigen.
Eine Person, die diese Trennung bemerkt hat, ist Thunderbolts Kollege Chris Reeve, der viele Jahre lang Online-Diskurse über wissenschaftliche Kontroversen dokumentiert hat. Kürzlich veröffentlichte Chris einen Kommentar, der erklärt, warum die Anerkennung von gewaltigen, kosmischen elektrischen Strömen anscheinend weder bei Wissenschaftsjournalisten noch bei den meisten Online-Kommentatoren festzustellen ist.