Blog Image

Thunderbolts Youtube-Channel

mit deutschen Untertiteln

Die Space News aus dem Elektrischen Universum haben sich zu einer international erfolgreichen Serie mit kurzen Erläuterungen zu den interessantesten Phänomenen im Kosmos entwickelt.
Hier erscheinen kontinuierlich ausgewählte Youtube-Videos mit deutschen Untertiteln.

Um die deutschen Untertitel zu sehen, klicken Sie auf den unteren Rand des Bildes und wählen das Zahnrad für Einstellungen aus. Nachdem Sie auf das Zahnrad geklickt haben, erscheint ein Menü. Wählen Sie dort Untertitel Deutsch aus.

Elektrische Geheimnisse von Astroid Vesta

Asteroiden Posted on Wed, May 11, 2022 11:11:54

Der Asteroid Vesta wurde 1802 von Heinrich Olbers entdeckt und ist mit einem Durchmesser von 326 Meilen hinter Ceres das zweit größte Objekt im Asteroidengürtel. Er macht erstaunliche 9 % der Masse des Gürtels aus und ist der hellste Asteroid, der von der Erde aus sichtbar ist. Mitwirkender und EU-Befürworter Gareth Samuel, Moderator von „See the Pattern“, beschreibt vier verschiedene Ideen, was diesen großen Asteroiden geformt haben könnte und wie seine Geheimnisse katastrophale elektrische Ereignisse enthüllen könnten, die unser Sonnensystem geformt haben könnten.



Das Schlüsselstein-Muster

EU-Geologie Posted on Tue, April 26, 2022 22:22:00

Der Autor und Ingenieur Andrew Hall stellt einen neuen geologischen Spitznamen vor, Das Keystone-Muster. Diese in Stein gemeißelten Muster, die an „wichtigen“ Orten auf der ganzen Welt zu finden sind, sind das Ergebnis elektrischer Entladungen.

Zum Beispiel wurde die Richat-Struktur, in Mauretanien als Auge der Sahara bekannt, von einem Plasmatornado geschaffen, der sich wie eine Kreissäge zwischen zwei entgegengesetzten Jetstreams drehte. Um die Ursache und Wirkung eines signifikanten sich wiederholenden Musters zu erklären, müssen wir das Muster neu erstellen – nicht durch subjektive, datenfixierte mathematische Modelle – sondern durch systematisches Studium der beteiligten Physik durch Beobachtung und Experiment. Dies ist die Methode, die Wissenschaft definiert.



Myonendaten brechen Teilchenphysik

Theorie Posted on Thu, April 07, 2022 10:02:52

Belege des Fermi National Accelerator Laboratory in der Nähe von Chicago weisen auf ein subatomares Teilchen namens MYON hin, das sich auf eine Weise verhält, wie es nicht erwartet wird. Es wird angenommen, dass jedes Teilchen ein magnetisches Moment hat – im Wesentlichen eine Art Taumeln – und jedes Teilchen einen sehr genauen Wert hat.

Fermis Experiment entdeckte, dass das Myon viel mehr taumelte, als die Theorie vorhergesagt hatte. Das aktuelle Modell der Teilchenphysik ist seit fünfzig Jahren weitgehend unverändert geblieben, und diese kleine Entdeckung könnte die Spitze eines Eisbergs von Diskrepanzen zwischen dem theoretischen Modell und den Beobachtungen sein.

Gareth Samuel, Mitwirkender und Befürworter des Elekrischen Universums, Schöpfer von „See the Pattern“, beschreibt, was in diesen Experimenten TATSÄCHLICH beobachtet wird, und bietet eine andere Interpretation der Daten an – eine viel einfachere, logischere Art der elektrischen Natur von Mutter Natur.



Halton Arps Quasarmodell bestätigt

Über Galaxien Posted on Wed, March 16, 2022 09:28:33

Gareth Samuel, Mitwirkender und Fürsprecher für das Elektrische Universum, Schöpfer von „See the Pattern“, untersucht eine neue Studie, deren Daten Quasare verifizieren, die in Filamente eingebettet sind, die mit einer Wirtsgalaxie verbunden sind. Diese Entdeckung steht im Einklang mit Halton Arps Modell, wo er Beispiele für Quasare fand, die eindeutig in Plasma eingebettet waren, das über den ganzen Weg zurück mit einer Wirtsgalaxie verbunden war.

Galaxien durchlaufen einen Lebenszyklus, der den Ausstoß von Material umfasst, das Quasare bildet und schließlich Begleitgalaxien bildet. Sehen Sie die Daten in einem neuen Licht und erfahren Sie, warum Halton Arp ein wahrer Pionier der Astronomie war. Unser Universum ist elektrisch und schreit dies bei jeder möglichen Gelegenheit heraus.



Ein Weg zum nächsten kosmologischen Modell

Argumente für ein EU, Philosophie Posted on Tue, March 15, 2022 10:46:00

Die zweite von zwei Folgen zur Erforschung aktueller und zukünftiger Modelle der Kosmologie.

Wir werfen einen tiefen Blick auf die Unterschiede zwischen dem Standardmodell und dem Modell des elektrischen Universums, bewerten die Unterschiede in der Weltanschauung und wie die Mainstream-Kosmologie auf neue Ideen reagiert.

Der akkreditierte Diskursanalytikerin Ghada Chehade, PhD, analysiert hier die jüngste Erweiterung des Lexikons des Standardmodells – und liefert gleichzeitig mögliche Erklärungen für diesen Wechsel der Begriffe in seiner Erzählung.

In der ersten Folge wird anhand speziell für die Modellrevolution entwickelter Kriterien untersucht, ob kosmologische Modelle – einschließlich des EU-Modells – die neuen Maßstäbe erfüllen.



Kriterien für ein neues kosmologisches Modell

Argumente für ein EU Posted on Sat, March 05, 2022 13:44:00

Angesichts der aktuellen Krise des Standardmodells der Kosmologie – geplagt von zunehmenden Anomalien und Widersprüchen, die dieses Modell nicht lösen kann – ist dieses Modell kein zuverlässiger Leitfaden zur Problemlösung mehr. Irgendwann wird es durch ein anderes Modell ersetzt, das eine grundlegend andere Sprache spricht – wodurch das alte und das neue Modell unversöhnlich und unvereinbar werden – was bedeutet, dass sie nicht nebeneinander existieren können.

Ghada Chehade, PhD, eine akkreditierter Diskurs-Analytikerin, legt die Kriterien – unter Verwendung des Paradigmenwechselzyklus von Thomas Kuhn – für ein neues Modell der Kosmologie fest und untersucht, ob Alternativen diese Kriterien erfüllen.



Kosmische Blitze auf dem Mond

Kosmische Erscheinungen Posted on Thu, March 03, 2022 11:12:00

Seit mehr als einem halben Jahrhundert gehen die meisten Astronomen davon aus, dass die stark mit Kratern übersäte Oberfläche des Mondes das Ergebnis periodischer Einschläge über unzählige Äonen hinweg ist. Es gibt jedoch eine neue wissenschaftliche Grundlage für eine radikale Neubewertung von fast allem, was die Mainstream-Wissenschaft über die Ursprünge und die Geschichte des Mondes glaubt.

Der unabhängige Forscher Stuart Talbott untersucht, wie ein erdnaher Asteroid namens Kamo’oalewa, der 2016 entdeckt wurde, sehr wohl ein Fragment unseres Mondes sein könnte und warum das Standardmodell der Kosmologie, das auf Kollisionen und Explosionen beruht, mehr Probleme als Unterstützung hat – Probleme, die durch ein Verständnis des elektrischen Universums gelöst werden können.



Unbestreitbare Beweise für elektrische Kometen

Kometen Posted on Tue, March 01, 2022 10:58:48

Ein prädiktiver Meilenstein für das elektrische Kometenmodell.

In ihrer Doktorarbeit im November 2021 verwendete Sofia Bergmann, Doktorandin am schwedischen Institut für Weltraumphysik, SPIS (Spacecraft Plasma Interaction Software), um niederenergetische Ionen um den Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko zu messen. Es wurde eine große Menge positiver Ionen gemessen, die nach innen in Richtung des Kometenkerns strömten – anstatt wie erwartet nach außen – ein Hinweis auf ein negativ geladenes Objekt.

Der unabhängige Forscher Stuart Talbott erläutert detailliert die elektrische Beziehung zwischen einem Kometen und der Sonnenumgebung – ein negativ geladener Körper, der plötzlich in einen stärker positiv geladenen Bereich eintritt, entlädt sich elektrisch – und liefert neue Beweise dafür, dass Kometen eine weitere Verwirklichung unseres elektrischen Universums sind.



Next »