Blog Image

Thunderbolts Youtube-Channel

mit deutschen Untertiteln

Die Space News aus dem Elektrischen Universum haben sich zu einer international erfolgreichen Serie mit kurzen Erläuterungen zu den interessantesten Phänomenen im Kosmos entwickelt.
Hier erscheinen kontinuierlich ausgewählte Youtube-Videos mit deutschen Untertiteln.

Um die deutschen Untertitel zu sehen, klicken Sie auf den unteren Rand des Bildes und wählen das Zahnrad für Einstellungen aus. Nachdem Sie auf das Zahnrad geklickt haben, erscheint ein Menü. Wählen Sie dort Untertitel Deutsch aus.

Die Wasserbatterie

Wetter Posted on Fri, May 10, 2019 14:28:26

In diesem Vortrag diskutiert Dr. Jerry Pollack, Professor an der Bio-Engineering-Abteilung der University of Washington, neue Erkenntnisse über strukturiertes Wasser, die er im vergangenen Jahr in seinem Labor gesammelt hat. Dr. Pollack hat in den letzten 10 Jahren die Rolle von Wasser in biologischem Gewebe erforscht. Seine Entdeckungen könnten einen tiefgreifenden Einfluss auf unser Verständnis auf das Wettergeschehen haben.



Schwarzes Loch oder Plasmoid

Über Galaxien Posted on Thu, April 25, 2019 08:50:29

In diesem Interview, das am 8. April 2019 aufgenommen wurde, erläutert der Physiker Wal Thornhill, warum das kürzlich erstellte „erste Bild eines Schwarzen Loches“ in Wirklichkeit die Hypothese der Plasmakosmologen bestätigt, dass das Objekt im galaktischen Kern gar kein Schwarzes Loch ist, sondern ein ultrahoch verdichtetes Energiespeicherphänomen, das man Plasmoid nennt.



Über die Nichtexistenz von Schwarzen Löchern

Über Galaxien Posted on Thu, April 25, 2019 08:38:03

Hören sie sich TEIL ZWEI des am 8. April 2019 mit dem Physiker Wal Thornhill aufgenommenen Interviews an. Er wirft Licht auf die Tatsache, dass das kürzliche veröffentlichte, sogenannte „erste Bild eines Schwarzen Loches“ die plasmakosmologische Hypothese bestätigt, dass das Objekt im galaktischen Kern ein Plasmoid ist. Finden sie heraus, warum Schwarze Löcher im Elektric-Universe-Modell nicht benötigt werden.



Globale Erwärmung und unsere elektr. Sonne

Wetter Posted on Sun, April 14, 2019 10:45:24

Im ersten Teil dieses Vortrags untersuchte der Physiker Wal Thornhill die vielen Hindernisse, denen institutionelle Wissenschaft und Hochschulen gegenüber stehen, um den Klimawandel auf der Erde zu verstehen. Wie Thornhill erklärte, kann kein Klimamodell gelingen, das auf veralteten und unbewiesenen Annahmen beruht, wie der Annahme, dass Erde und Venus Zwillinge sind, und die Überhitzungstemperaturen der Venus durch einen außer Kontrolle geratenen Treibhauseffekt erzeugt wurden. In dieser Episode betont Thornhill die Notwendigkeit, dass Klimawissenschaftler die elektrischen Schaltkreise erkennen, die Erde und Sonne verbinden, was in der Tat zu Klima und Wetter führen kann.



NASA testet die elektrische Sonne

Die elektrische Sonne Posted on Mon, April 08, 2019 12:23:19

Die NASA bereitet sich darauf vor, ein Raumfahrzeug zu starten, das näher an die Sonne herankommt als jede andere künstliche Technologie der Geschichte. Parkers Solarsonde der NASA, ein Roboter-Raumschiff, das unter anderem die Geheimnisse des Sonnenwinds und das dauerhafte Rätsel der koronalen Heizung erforschen soll, wird sich innerhalb von weniger als 4 Millionen Kilometern von der Photosphäre der Sonne nähern wie die Oberfläche der Sonne. Seit Jahrzehnten haben unsere Wissenschaftler innerhalb der Electric Universe-Community ein radikal alternatives Sonnenmodell vorgeschlagen, das auf den Prinzipien der Elektrotechnik und der Plasmaphysik basiert. Der pensionierte Professor Dr. Donald Scott umreißt heute die Möglichkeiten der NASA-Mission, die Vorhersagen des elektrischen Sonnen-Modells zu testen.



Marsmysterien

Bilder von den Planeten Posted on Wed, April 03, 2019 09:44:45

Von allen Planeten des inneren Sonnensystems bietet der Planet Mars die verlockendsten Geheimnisse. Seit den frühen 70er Jahren, als die Sonde Mariner 9 die detailliertesten Aufnahmen des Planeten zu dieser Zeit gemacht hat, mussten die Vorstellungen der Wissenschaftler über den Mars ständig überarbeitet werden. Jahrzehntelang haben die wichtigsten Prinzipien des Thunderbolts-Projekts vorgeschlagen, dass außergewöhnliche Ereignisse die Oberfläche des Mars geformt haben müssen, Ereignisse, die wie sie in den alten Mythen behauptet wurden. Im ersten Teil dieser zweiteiligen Präsentation öffnet der Physiker Eugene Bagashov die Geheimnisse der Marsianer erneut, während wir die wissenschaftlichen Daten untersuchen, die die wichtigsten Hinweise auf diese fortlaufenden Rätsel enthalten.



Erde-Saturn-Verbindung

Bilder von den Planeten Posted on Thu, February 21, 2019 14:03:26

Ein neuer wissenschaftlicher Artikel liefert eine umwerfende Bestätigung für eine der auffälligsten Vorhersagen des Elektrischen Universums, der katastrophistischen Hypothese. Der Artikel, der im Journal “Icarus” veröffentlicht wurde, berichtet, dass das Wasser auf Saturns Monden und in seinen Ringen dem Wasser auf unserem eigenen Planeten bemerkenswert ähnelt, eine völlig unerwartete Entdeckung für die Planetologen. So überraschend wie diese Verbindung zwischen Saturn und Erde für Planetenwissenschaftler ist, wurde sie doch tatsächlich ausdrücklich von einem der großen wissenschaftlichen Häretiker des 20. Jahrhunderts vorhergesagt. Vor fast einem 3/4 Jahrhundert schlug Dr. Immanuel Velikovsky vor, dass innerhalb der Zeiten der menschlicher Erinnerung eine Zeit des Chaos in unserem inneren Sonnensystem wütete. In diesem Szenario war einer der wandernden Planeten Saturn. Es war Velikovskys scheinbar unerhörte These, dass das Wasser in den Ozeanen der Erde von diesem Gasriesen stammte. In Teil 1 dieser zweiteiligen Präsentation erläutert der Physiker Wal Thornhill den unglaublichen und sich fortsetzenden Erfolg der Vorhersagen des katastrophistischen Paradigmas des Elektrischen Universums.



Erwärmung am Südpol

EU-Geologie Posted on Sun, February 03, 2019 12:29:23

Ein neuer wissenschaftlicher Artikel versucht ein Rätsel am Südpol unseres Planeten zu erklären.
Ein Forschungsteam der British Antarctic Survey entdeckte eine Gegend, wo der Eisschild der Antarktis“ überraschend schnell“ schmilzt. Mit Hilfe von Radar fanden sie heraus, dass etwas vom Eis in der 3 Kilometer dicken Schicht zu fehlen scheint. Sie haben vorgeschlagen, dass die Wärmequelle, die das Abschmelzen verursacht, “ungewöhnlich radioaktive Gesteine” in Verbindung mit ungewöhnlich heißem Wasser aus dem tiefen Untergrund sind. Wir fragten den emeritierten Professor Dr. Donald Scott, ob die Ursache der rätselhaften Eisschmelze in Wirklichkeit ein am Südpol ankommender Birkelandstrom ist.



« PreviousNext »