Blog Image

Thunderbolts Youtube-Channel

mit deutschen Untertiteln

Die Space News aus dem Elektrischen Universum haben sich zu einer international erfolgreichen Serie mit kurzen Erläuterungen zu den interessantesten Phänomenen im Kosmos entwickelt.
Hier erscheinen kontinuierlich ausgewählte Youtube-Videos mit deutschen Untertiteln.

Um die deutschen Untertitel zu sehen, klicken Sie auf den unteren Rand des Bildes und wählen das Zahnrad für Einstellungen aus. Nachdem Sie auf das Zahnrad geklickt haben, erscheint ein Menü. Wählen Sie dort Untertitel Deutsch aus.

Wie viele unmögliche Neutronensterne gibt es?

Theorie Posted on Sun, January 27, 2019 15:05:36

Wissenschaftler rätseln erneut über das Verhalten eines sogenannten Neutronensterns, der herkömmliche Modelle völlig durcheinander bringt. Das Objekt produziert relativistische Jets und besitzt ein Magnetfeld, das Astrophysiker auf 10 Billionen Mal stärker als das unserer Sonne geschätzt haben. Die Standardtheorie hat jedoch festgestellt, dass solche starken Magnetfelder in einem Neutronenstern tatsächlich die Emission solcher Strahlen unterdrücken würden. Dies ist jedoch nicht der erste “Neutronenstern”, der laut Standardtheorie “nicht existieren sollte”. Wir haben den pensionierten Professor für Elektrotechnik, Dr. Donald Scott, gebeten, einige grundlegende Einwände gegen die Neutronensternhypothese darzulegen und die vielversprechenden Alternativen zu erläutern, die von der Plasmakosmologie und dem elektrischen Universum vorgeschlagen werden.



Jenseits von Dunkelheit und Leere

Theorie Posted on Mon, January 21, 2019 10:31:52

Vor dem Raumfahrtzeitalter schauten Astronomen hoch in den Nachthimmel und sahen Lichtpunkte und -flecke. Mit Hilfe von Teleskopen konnten sie mehr Punkte und Flecke sehen, und mit Hilfe von Spektroskopen konnten sie feststellen, woraus die Punkte und Flecke bestanden und wie sie sich bewegten. Doch die Punkte und Flecke waren wenige und weit weg. Das Universum erschien dunkel und leer. Doch heute wissen wir natürlich, dass es vor Plasma überquillt. In dieser Adaption von Mel Achesons „Picture of the Day“ erforschen wir die Möglichkeiten eines neuen Verständnisses von uns selbst und dem Wesen der Realität, dass uns in unserem Elektrischen Universum erwartet. Hier ist der Link zu Mel Achesons Artikel”Beyond Dark and Empty”:

https://www.thunderbolts.info/wp/2018/08/22/beyond-dark-and-empty-2/



Das kosmologische Werkzeug ‘Zeit’

Theorie Posted on Thu, January 17, 2019 09:44:49

Haben Sie jemals gesehen, wie ein Schreiner versucht, ein 2 × 4 Zoll Kantholz mit einem Hammer zu schneiden? Wahrscheinlich nicht. Tischler tragen normalerweise eine Säge sowie einen Hammer in ihren Werkzeugkoffern und sie wissen, dass sie das richtige Werkzeug für die anstehende Aufgabe verwenden. Astrophysiker haben nur ein Werkzeug in ihrer Ausrüstung – den Hammer der Gravitationstheorie. Wenn sie aufgefordert werden, eine Erklärung für die Phänomene eines mit Plasma gefüllten Universums aufzubauen, können sie diese nicht schneiden. Sie sind gezwungen zu schlagen In dieser Anpassung des TPOD “Tool Time” von Mel Acheson wird erläutert, warum das in der Plasmakosmologie verfügbare “Tool Kit” einfach besser funktioniert.



Der Urknall ist tot

Theorie Posted on Thu, June 21, 2018 09:43:01

Die Astrophysiker greifen heute auf neue Vermutungen zurück, um die Geschichte des Urknalls zu bewahren. Die neuesten unvereinbaren Daten stammen von den Versuchen der Wissenschaftler, die sogenannte kosmische Morgendämmerung zu analysieren, eine Periode etwa 200 Millionen Jahre nach dem hypothetischen Beginn des Universums, als die ersten Sterne zu leuchten schienen. Ihr Ziel war es, die Absorption von Strahlung durch Wasserstoff zu untersuchen, der zwischen der sogenannten frühesten Generation von Sternen floss. Was sie berichten, ist, dass das Wasserstoffgas viel kühler als erwartet erscheint – zu kalt, um die Urknalltheorie möglicherweise zu erklären. Kürzlich hat ein Artikel in der Zeitschrift ‘Nature’ vorgeschlagen, dass elektrisch geladene dunkle Materie den Wasserstoff hätte kühlen können. In dieser Episode diskutieren wir, warum weder die Dunkle Materie noch die Urknall -Geschichte für unser Elektrisches Universum notwendig ist.



Wer verweigert Elektrische Ströme im Weltall?

Theorie Posted on Sun, June 10, 2018 11:20:49

Wie wir kürzlich berichteten, schlagen neue Artikel in durch Fachleute überprüften astrophysikalischen Zeitschriften vor, dass starke elektrische Ströme in extra-galaktischen Jets fließen und dass die Jets selbst “fundamentale elektromagnetische Strukturen” sind. Wenn Sie jedoch wissenschaftlichen Medien folgen, ist es wahrscheinlich, dass Sie keinerlei Versuch wahrgenommen haben, diese Entwicklung als für die Astrophysik von Bedeutung zu bestätigen.
Eine Person, die diese Trennung bemerkt hat, ist Thunderbolts Kollege Chris Reeve, der viele Jahre lang Online-Diskurse über wissenschaftliche Kontroversen dokumentiert hat. Kürzlich veröffentlichte Chris einen Kommentar, der erklärt, warum die Anerkennung von gewaltigen, kosmischen elektrischen Strömen anscheinend weder bei Wissenschaftsjournalisten noch bei den meisten Online-Kommentatoren festzustellen ist.



Dunkle Materie? Keine Birkelandströme?

Theorie Posted on Sat, May 26, 2018 10:34:15

In unserer vorherigen Episode haben wir einen möglichen wissenschaftlichen Durchbruch eingeführt, der tiefgreifende Implikationen für die gesamte Kosmologie haben könnte und den wahrgenommenen Bedarf an dunkler Materie eliminieren könnte. In einer neuen wissenschaftlichen Arbeit mit dem Titel Birkeland Currents and Dark Matter, die im April dieses Jahres veröffentlicht werden soll, schlägt Dr. Donald E. Scott vor, dass sein Modell des Birkeland-Stroms abnormale stellare Geschwindigkeitsprofile erklären kann, ohne dass dunkle Materie benötigt wird. In dieser Episode fasst Dr. Scott seine neue Arbeit zusammen, die mit einer Zusammenfassung seiner früheren Ergebnisse zur Struktur des Birkeland-Stroms beginnt.



Das Universum ist elektrisch

Theorie Posted on Thu, May 03, 2018 11:51:11

Wie wir in mehreren kürzlichen Episoden berichtet haben, erkennen Astronomen und Astrophysiker heute zunehmend die Existenz elektrischer Ströme im Weltraum auf allen Ebenen des Kosmos. Seltsamerweise hat diese Erkenntnis wenig dazu beigetragen, die Schwerkraft-zentrierte Natur der modernen Kosmologie zu verändern. In dieser Folge erklären wir, warum elektrische Ströme im Weltraum nur eins bedeuten:
Wir leben in einem elektrischen Universum.



Ernüchterung über den Urknall

Theorie Posted on Sun, September 24, 2017 12:39:37

Im 20. Jahrhundert war die Geschichte der Herkunft unseres Universums eine veränderte und unglaublich seltsame Geschichte. Um den 1980er Jahre entwickelte der Physiker Alan Guth die Idee der kosmischen Inflation oder die Vorstellung, dass der physikalische Raum nach dem Urknall eine exponentielle Expansion erlebte. Aber in dieser Serie haben wir über unzählige Entdeckungen berichtet, die in der Tat die Grundlagen der Urknalltheorie falsifizieren. Trotzdem bleibt es die dominierende Sicht in der Kosmologie des 21. Jahrhunderts. In dieser Episode bietet Thunderbolts Bild des Tages Redakteur Steve Smith seine Analyse des aktuellen Zustandes der Urknallkosmologie und speziell die Beweise gegen die kosmische Inflation.

Hier finden Sie auch die Übersetzung von Lemaitres Uratom versehen mit Kommentaren des Übersetzers.



Next »