Blog Image

Thunderbolts Youtube-Channel

mit deutschen Untertiteln

Die Space News aus dem Elektrischen Universum haben sich zu einer international erfolgreichen Serie mit kurzen Erläuterungen zu den interessantesten Phänomenen im Kosmos entwickelt.
Hier erscheinen kontinuierlich ausgewählte Youtube-Videos mit deutschen Untertiteln.

Um die deutschen Untertitel zu sehen, klicken Sie auf den unteren Rand des Bildes und wählen das Zahnrad für Einstellungen aus. Nachdem Sie auf das Zahnrad geklickt haben, erscheint ein Menü. Wählen Sie dort Untertitel Deutsch aus.

Halton Arps Quasarmodell bestätigt

Über Galaxien Posted on Wed, March 16, 2022 09:28:33

Gareth Samuel, Mitwirkender und Fürsprecher für das Elektrische Universum, Schöpfer von „See the Pattern“, untersucht eine neue Studie, deren Daten Quasare verifizieren, die in Filamente eingebettet sind, die mit einer Wirtsgalaxie verbunden sind. Diese Entdeckung steht im Einklang mit Halton Arps Modell, wo er Beispiele für Quasare fand, die eindeutig in Plasma eingebettet waren, das über den ganzen Weg zurück mit einer Wirtsgalaxie verbunden war.

Galaxien durchlaufen einen Lebenszyklus, der den Ausstoß von Material umfasst, das Quasare bildet und schließlich Begleitgalaxien bildet. Sehen Sie die Daten in einem neuen Licht und erfahren Sie, warum Halton Arp ein wahrer Pionier der Astronomie war. Unser Universum ist elektrisch und schreit dies bei jeder möglichen Gelegenheit heraus.



Das größte jugendliche Filament der Milchstraße

Über Galaxien Posted on Mon, February 07, 2022 10:53:37

Eine massive Struktur, die kürzlich in unserer Galaxie beobachtet wurde, befindet sich etwa 55.000 Lichtjahre entfernt auf der anderen Seite der Milchstraße. Dieses Filament namens Maggie ist knapp 4.000 Lichtjahre lang und 130 Lichtjahre breit und erstreckt sich etwa 1.600 Lichtjahre unterhalb der galaktischen Ebene.

Die diffuse Natur von Maggie und das Fehlen eines Kohlenmonoxidsignals, außer im kleinsten Maßstab entlang der Achse, lassen auf ein jugendliches Filament schließen. Eine Untersuchung der Schwerpunktgeschwindigkeit zeigt, dass sie sich beschleunigt und verlangsamt – ein Hinweis darauf, dass elektromagnetisches Pinching auftritt – und wahrscheinlich dort, wo die meisten Sternentstehungen stattfinden.

Gareth Samuel, Schöpfer von „See the Pattern“ und EU-Befürworter, bekräftigt die Idee, dass es die Materialbewegung in den Filamenten ist, die die darin befindlichen Sterne antreibt.



Unsere Nachbarschaft in der Milchstraße

Über Galaxien Posted on Mon, December 06, 2021 09:46:07

Wenn wir in den Himmel blicken und im Radiobereich sehen könnten, würden wir in fast jede Richtung, in die wir schauen, eine tunnelartige Struktur sehen. Der Nordpolarsporn und die Fan-Region sind bei weitem die beiden hellsten und dramatischsten erweiterten Merkmale am großräumigen Radio-Synchrotron-Himmel.

Mitwirkender und EU-Befürworter Gareth Samuel, Moderator von “See the Pattern”, beschreibt, wie die Identifizierung magnetischer Filamente in der Nachbarschaft unserer Milchstraße einmal mehr die Idee bestätigt, dass die Arme der Galaxie mit Filamenten gefüllt sind, die elektrische Ladungen tragen.



Die Kartierung von Sternhaufen weist auf eine elektrische Galaxie

Über Galaxien Posted on Tue, July 13, 2021 14:27:20

Sternhaufen sind große Gruppen von Sternen. Kugelsternhaufen sind eng miteinander verbunden und können aus Hunderten von Millionen Sternen bestehen. Offene Sternhaufen sind lose Gruppen von einigen hundert Sternen und befinden sich meist innerhalb der Spiralarme der galaktischen Ebene. Mitwirkender und Befürworter des elektrischen Universums Gareth Samuel, Gastgeber von “See the Pattern”, untersucht, wie diese offenen Sternhaufen uns helfen können, große Filamentstrukturen entlang der Spiralarme der Milchstraße zu kartieren.



Gegenrotation im Zentrum von Galaxien

Über Galaxien Posted on Fri, November 01, 2019 14:23:36
Donald Scott: Durchbruch -Gegenrotation im Zentrum von Galaxien

Ein Team von Wissenschaftlern, die mit dem ALMA-Teleskop die doughnutförmige Gas- und Staubwolke im Zentrum der Galaxie NGC 1068 untersuchten, hat kürzlich eine schockierende Entdeckung gemacht: Zwei separate Scheiben aus Gas und Staub drehen sich in entgegengesetzte Richtungen. Phys.org berichtet über die Entdeckung des Teams: „Unerwartet fanden sie zwei gegenläufige Gasscheiben. Die innere Scheibe erstreckt sich über 2-4 Lichtjahre und folgt der Rotation der Galaxie, während sich die äußere Scheibe (auch als Torus bezeichnet) über 4-22 Lichtjahre erstreckt und sich in entgegengesetzter Richtung dreht. “

Diejenigen, die dieser Serie gefolgt sind, verstehen möglicherweise die potenzielle Bedeutung dieser Entdeckung. Der pensionierte Professor für Elektrotechnik, Dr. Donald Scott, veröffentlichte 2015 sein mathematisches Modell der Struktur eines Birkeland-Stroms, das visuell als gegenläufige zylindrische Schalen identifiziert werden kann und im Kosmos in ganz unterschiedlichen Maßstäben von Galaxien bis hin zu planetaren Auroren zu sehen ist . Wir fragten Dr. Scott nach seinen Gedanken zu dieser neuen Entdeckung.



Schwarzes Loch oder Plasmoid

Über Galaxien Posted on Thu, April 25, 2019 08:50:29

In diesem Interview, das am 8. April 2019 aufgenommen wurde, erläutert der Physiker Wal Thornhill, warum das kürzlich erstellte „erste Bild eines Schwarzen Loches“ in Wirklichkeit die Hypothese der Plasmakosmologen bestätigt, dass das Objekt im galaktischen Kern gar kein Schwarzes Loch ist, sondern ein ultrahoch verdichtetes Energiespeicherphänomen, das man Plasmoid nennt.



Über die Nichtexistenz von Schwarzen Löchern

Über Galaxien Posted on Thu, April 25, 2019 08:38:03

Hören sie sich TEIL ZWEI des am 8. April 2019 mit dem Physiker Wal Thornhill aufgenommenen Interviews an. Er wirft Licht auf die Tatsache, dass das kürzliche veröffentlichte, sogenannte „erste Bild eines Schwarzen Loches“ die plasmakosmologische Hypothese bestätigt, dass das Objekt im galaktischen Kern ein Plasmoid ist. Finden sie heraus, warum Schwarze Löcher im Elektric-Universe-Modell nicht benötigt werden.



Was sind Plasmoide?

Über Galaxien Posted on Sun, February 12, 2017 12:07:30

Mainstream-Astrophysiker erzählen uns, dass mehr als 95% aller Galaxien ein oder mehrere Schwarze Löcher beherbergen – Bereiche im Weltraum, wo Materie zu “nahezu unendlicher Dichte” kollabiert sein soll. Es gibt jedoch kein Experiment, das beweisen kann, das Materie zu “nahezu unendlicher Dichte” kollabieren kann. Das Elektrische Universum postuliert, dass elektromagnetische “Plasmoide” für die enormen Energien und Massen in den Zentren der Galaxien verantwortlich sind.



Next »