Blog Image

Thunderbolts Youtube-Channel

mit deutschen Untertiteln

Die Space News aus dem Elektrischen Universum haben sich zu einer international erfolgreichen Serie mit kurzen Erläuterungen zu den interessantesten Phänomenen im Kosmos entwickelt.
Hier erscheinen kontinuierlich ausgewählte Youtube-Videos mit deutschen Untertiteln.

Um die deutschen Untertitel zu sehen, klicken Sie auf den unteren Rand des Bildes und wählen das Zahnrad für Einstellungen aus. Nachdem Sie auf das Zahnrad geklickt haben, erscheint ein Menü. Wählen Sie dort Untertitel Deutsch aus.

Elektrisch gestresste Sterne

Sternentwicklung Posted on Mon, July 11, 2022 09:48:33

Konventionelle Wissenschaft sagt, dass die größten Sterne kurz vor dem Ende ihres Lebens stehen – und riesige Mengen an Materie ausstoßen werden, um einen planetarischen Nebel zu bilden. In einem elektrischen Universum werden diesen Sternen Elektronen entzogen, was ihre äußere Plasmahülle dazu zwingt, sich auszudehnen. Ein planetarischer Nebel ist kein Überbleibsel eines sterbenden Sterns, sondern ist verbunden und leuchtet im Glühmodus aufgrund eines Kneifereignisses um den Stern selbst.

Gareth Samuel, EU-Befürworter und Schöpfer von „See the Pattern“, untersucht die Ringe und Jets von V Hydrae – einem kohlenstoffroten Überriesen, der 2.000 Lichtjahre von der Erde entfernt ist – und warum er Plasmabälle in den Weltraum schleudert.

Gareth Samuel | Siehe Muster

• YouTube https://www.youtube.com/c/SeethePattern

• Facebook https://www.facebook.com/SeethePattern

• Twitter https://twitter.com/PatternSeethe



Sterne werden in Z-Pinches geboren

Sternentwicklung Posted on Wed, December 01, 2021 14:03:40

Der unabhängige Forscher Stuart Talbott analysiert das Standardmodell des Gravitationskollapses und der Massenakkretion, um über Äonen hinweg Sterne zu erschaffen – im Gegensatz zum EU-Modell des elektromagnetischen Phänomens namens Z-Pinch, auch bekannt als Bennett-Pinch, als herrschende Kraft die schnelle Sternentstehung.

Hannes Alfvén, der die Sternentstehung durch Z-Pinches entlang riesiger Filamentnetzwerke wie Perlen an einer Schnur vorhersagte, schrieb… “heutige Studenten der Astrophysik hören davon nichts.“ Alfvéns Aussage über Studenten, die mit dem Konzept elektrischer Ströme im Weltraum nicht vertraut sind, ist heute genauso wahr wie vor Jahrzehnten. Nichtsdestotrotz ist die Wissenschaft ein fortwährendes Unterfangen, und aufgrund ihrer intrinsischen Natur trifft die Vorhersage zu, dass unweigerlich „die Wahrheit ans Licht kommt“.



Das Mysterium der ältesten Nova

Kosmische Erscheinungen, Sternentwicklung Posted on Sun, November 07, 2021 12:18:27

Mitwirkender und Befürworter des elektrischen Universums Gareth Samuel, Schöpfer von “See the Pattern”, entschlüsselt das Geheimnis von CK Vulpeculae (dem kleinen Fuchs), der ältesten Nova, die 1670 zuverlässig dokumentiert wurde. Eine starke Kraft bewirkte, dass der Stern von einem unsichtbaren Objekt zu einem mit bloßen Auge beobachtbarem Objekt wechselte und dann die Bildung eines Nebels verursachte, dessen Entfernung zu 2.000 Lichtjahren berechnet wurde. Neue Beobachtungen gehen jedoch jetzt davon aus, dass er tatsächlich 10.000 Lichtjahre entfernt ist, also fünfmal weiter!
Gareth erklärt, warum CK Vul die Meinung des Mainstreams nicht erweitert und keine zusätzlichen 8 Größenklassen benötigt werden, um Konsenstheorien zu berücksichtigen. Dichte-Plasma-Fokus Effekte ähnlich denen in großen Plasmalabors lösen das Rätsel. Es sind Nebel wie dieser kleine Fuchs, die uns helfen, die elektrischen Umgebungen zu sehen und zu studieren, in denen Sterne geboren werden und in denen sie leben.



Ist ein Planet außer Kontrolle geraten oder die Wissenschaft?

Bilder von den Planeten, Sternentwicklung Posted on Mon, May 31, 2021 14:12:43

Astronomen berichteten kürzlich über die “erste Radioteleskop-Erkennung eines planetarischen massiven Objekts außerhalb unseres Sonnensystems”. Das Objekt, das als möglicher “verirrter Planet” beschrieben wird, stellt einige der grundlegenden Ideen der Astronomen in Frage, unter anderem zu den angenommenen Unterschieden zwischen Gasriesenplaneten und Braunen Zwergsternen. Wal Thornhill untersucht, warum diese Entdeckung mit der elektrischen Theorie der Entstehung von Sternen und Planeten überwältigend übereinstimmt.



Das elektrische Leben der Sterne

Sternentwicklung Posted on Fri, May 05, 2017 18:41:50

In Teil 1 dieser Präsentation begann der Physiker Wal Thornhill, die Grundlagen für ein neues theoretisches Verständnis unserer Sonne und aller Stars zu legen. Die Standardtheorie bleibt dabei, dass Sterne aufgrund des Gravitationskollapses von Material in Nebularwolken geboren werden. Es wird uns gesagt, dass die Sterne sterben, wenn sie unweigerlich ihren Treibstoff erschöpfen oder einfach explodieren. Aber seit vielen Jahren haben unzählige Entdeckungen diesen Grundbegriffen widersprochen. In dieser Episode skizziert Thornhill weiter die Vorhersagen und Erklärungen des Elektrischen Universums für eine Vielzahl von stellaren Phänomenen.

Teil 1 (Twinkle, Twinkle Electric Star): https: //www.youtube.com/watch? V = nplr9 …



Was sind Neutronensterne?

Sternentwicklung Posted on Thu, March 23, 2017 09:33:42

Was ist ein so genannter Neutronenstern? Die Wissenschaftler sagen uns, dass das Material, das nach einer Supernova-Explosion eines massiven Sterns übrig ist, durch Schwerkraft kollabiert und einen unglaublich kleinen, aber schweren dichten Stern bildet, der vor allem aus dicht gepackten Neutronen besteht. Ein rotierender Neutronenstern soll regelmäßig Pulse von Radiowellen und anderen Strahlungsquellen emittieren, so genannte Pulsare. Doch die Hypothese vom Neutronenstern war eine prädikative Theorie, die zusammengestellt und dann durch Beobachtungen bestätigt wurde. Stattdessen wurde die Hypothese in den 1960ern nach der völlig unerwarteten Entdeckung von Radiopulsen vom Sternbild Fuchs erfunden. Heute berichten wir über die letzte eine Reihe von “rätselhaften” Entdeckungen, die faktisch die Neutronenstern-Hypothese widerlegen und wir erkunden theoretische Alternativen im Elektrischen Universum und der Plasmakosmologie.



Starburst-Galaxien überraschen Astronomen

Sternentwicklung Posted on Mon, January 02, 2017 09:19:00

Laut einer aktuellen Pressemitteilung ist die Galaxie NGC 1222 ein “seltsames Beispiel für eine linsenförmige Galaxie”. Sie ist seltsam, weil linsenförmige Galaxien ihr zur Geburt neuer Sterne verfügbares Material schon verbraucht haben sollten. NGC 1222 hingegen wird als eine “Sternentstehungsgalaxie” beschrieben, weil neue Sterne mit einem überraschend hohen Tempo entstehen sollen. TPOD-Chefredakteur Stephen Smith untersucht die Erklärung des Elektrischen Universums für dieses astronomische Rätsel.



Wie funktioniert die Sonne?

Sternentwicklung Posted on Tue, September 20, 2016 18:09:41

Für den größeren Teil eines Jahrhunderts war der wissenschaftliche Konsens, dass eine nukleare Reaktion in der Sonne Licht, Wärme und Strahlung der Sonne verursacht. Doch anstatt dieses Modell zu bestätigen, haben die modernen Weltraumentdeckungen nur scheinbar endlose Rätsel und Anomalien geliefert. Trotzdem zeigt heute institutionelle Wissenschaft keine Anzeichen einer Bereitschaft zur Erforschung realer theoretischer Alternativen in der Solarphysik. In dieser Folge stellt Bischof Nicholas Sykes in klaren und einfachen Worten die grundlegenden Unterschiede zwischen dem Paradigma des Elektrischen Universums und der Standardsicht auf die Sonne und alle Sterne dar.



Next »